Neubau eines Waschplatzes mit Ölabscheider sowie eines Mitarbeiterparkplatzes am Bauhof - Projektvorstellung

Betreff
Neubau eines Waschplatzes mit Ölabscheider sowie eines Mitarbeiterparkplatzes im Bauhof
- Projektvorstellung
Vorlage
2020/009/BT
Aktenzeichen
771.316
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

Der Fuhrpark des Bauhofes umfasst eine Vielzahl von Nutz- und Einsatzfahrzeugen wie z.B. Mannschaftstransportfahrzeuge, einen Traktor, einen LKW, 2 Holder etc..

Die Fahrzeuge werden durch ihren Gebrauch und Einsatz in den Grünanlagen oder im Winterdienst stark beansprucht und sind daher für einen sicheren, dauerhaften Betrieb regelmäßig zu reinigen.

Gleiches gilt für die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr, die nach Einsätzen ebenfalls regelmäßig auf dem Gelände des Bauhofes gereinigt werden.

Dies wird von den Mitarbeitern selbst mit einem Hochdruckreiniger ausgeführt. Die Reinigung erfolgt bislang in einem rückliegenden Teil der Hoffläche. Diese Hoffläche verfügt zwar über einen Ölabscheider, die dortige Fläche und auch der Ölabscheider entsprechen jedoch nicht den aktuellen Anforderungen an einen solchen Waschplatz bzw. eine solche Anlage.

Ein weiteres Thema in diesem Zusammenhang ist die Zugänglichkeit des Bauhofgeländes. 

Die Mitarbeiter des Bauhofes stellen ihre privaten Fahrzeuge während der täglichen Arbeitszeit auf der Hoffläche vor den Betriebsgebäuden ab, was bei einer gewissen Fahrzeuganzahl die Hoffläche stark in Anspruch nimmt und die dienstliche Nutzung oftmals einschränkt.

Um diese Situation zu verbessern bzw. zu ordnen, schlagen Bauhof und Verwaltung vor, gemeinsam neben einem neuen Waschplatz mit Ölabscheider auch einen von außen anfahrbaren Parkplatz anzulegen. Dieser Parkplatz könnte von den Mitarbeitern, den Mietern des Wohnhauses und deren Besuchern oder am Wochenende auch von Besuchern der Freizeithalle genutzt werden.

Dieses Vorhaben kann in den bisherigen und jetzt nicht mehr genutzten Gartenflächen links der Bauhofeinfahrt realisiert werden.

Ein erster Entwurf zu diesem Vorhaben kann in der Sitzung vorgestellt und erläutert werden.

Beschlussantrag:

Der Gemeinderat stimmt der Umsetzung des Vorhabens wie in der Sitzung vorgestellt zu und ermächtigt die Verwaltung, die zur Umsetzung erforderlichen Schritte in die Wege zu leiten.

 

Finanzierung:

Im Haushalt 2020 sind für die Umsetzung der Maßnahme unter IM: 711255000601; Konto 78720000 bzw. 78730000 insgesamt 150.000 € enthalten.

 

Leitbildbezug: